Anmelden
DE

Kunstwerk des Monats

Kunst erleben ist einfach.

Kunstwerk des Monats

Kunst erleben ist einfach.

Wie wirkt Kunst hinter verschlossenen Türen?Gar nicht, finden wir!
Deshalb möchten wir sie für die Düsseldorfer noch einfacher zugänglich machen.

Unser Kunstwerk des Monats

Das Arbeiten mit Zahlen ist für unsere Sparkasse unerlässlich und gehört zum Alltag. Nicht nur Banken, sondern auch Künstler befassen sich mit Zahlen, wie unser Kunstwerk des Monats zeigt.
Am 26. Februar 2020 können Sie sich das Kunstwerk live mit unserer Kuratorin Katharina Grote in unserer Hauptstelle ansehen. Treffpunkt: 16.00 Uhr, Empfang an der Berliner Allee 33, 40212 Düsseldorf.
Melden Sie sich einfach unter katharina.grote@sskduesseldorf.de oder Tel. 0211 878 1395 an. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Bernd und Hilla Becher

© VG Bild-Kunst, Bonn 2019
Rupprecht Geiger, Metapherzahl 0, 1991, 65 x 85 cm, Siebdruck

Für unsere Kunden

Kundinnen und Kunden erhalten
bei Vorlage einer Karte der Stadtsparkasse Düsseldorf (Debit- oder
Kreditkarte) an jedem ersten Samstag im Monat im Kunstpalast und
NRW-Forum 50 Prozent Rabatt auf eine Eintrittskarte.

Zum Künstler:

Am 26. Januar 1908 wird Rupprecht Geiger als Sohn des bedeutenden Malers und Grafikers Willi Geiger in München geboren. Nach seinem Studium der Architektur in München zwischen 1926 und 1935 wird Geiger 1940 zum Kriegsdienst an die Ostfront eingezogen. Im russischen Wjasma entstehen Geigers erste Gemälde, in denen auch eine erste Auseinandersetzung mit der Farbe Rot beginnt. 1942 ist er als Kriegsmaler tätig. Eine Krankheit ermöglicht 1944 die Rückkehr nach Deutschland, wo er das Ende des Krieges erlebt. Der Beginn seiner Malerei fällt mit der Gründung der Malergruppe ZEN 49, 1949 zusammen. Er war Mitbegründer dieser Künstlergruppe, zu der Willi Baumeister oder Fritz Winter gehörten. Erste abstrakte Bilder entstehen. Neben der Malerei ist Geiger bis 1962 gleichzeitig als selbstständiger Architekt tätig, um seinen Lebensunterhalt zu sichern.

1965 bis 1976 lehrte Rupprecht Geiger als Professor an der Düsseldorfer Kunstakademie. Er erhielt zahlreiche nationale und internationale Preise und Auszeichnungen, nahm an 4 Documentas sowie der Biennale von Sao Paulo teil.

Bis zu seinem Tod am 6. Dezember 2009 arbeitet Rupprecht Geiger unermüdlich an neuen Werken und Projekten in seinem Atelier in München.

Testsieger Banking-App

Die Sparkassen-App wurde 2019 aus insgesamt 26 Banking-Apps von CAPITAL mit der Höchstnote ausgezeichnet.

Beste Robo-Advisors

Die Vermögensverwaltung fyndus gehört zu den wichtigsten Anbietern von Online-Vermögensverwaltungen.

 Cookie Branding
i