Anmelden
KontaktbereichKontaktbereich Kontaktbereich
Unsere BLZ & BIC
BLZ30050110
BICDUSSDEDDXXX
So funktioniert`s

Energiecheck

Ständig steigende Stromkosten sind für den Mittelstand nicht unerheblich. Das Thema Nachhaltigkeit steht neben der Digitalisierung auch im Fokus von EU, Bund sowie einiger Wirtschaftsverbände. Nachhaltiges Wirtschaften zum Wohle der Umwelt und der eigenen Zukunftsfähigkeit wird immer wichtiger. Gut beraten ist, wer rechtzeitig in effizientere Energie wie zum Beispiel eine Photovoltaikanlage für den Eigenbedarf, Wärmepumpen, Dämmung usw. investiert. Doch ist das rentabel? Der Energiecheck der Stadtsparkasse Düsseldorf zeigt Unternehmerinnen und Unternehmern, ob und wie viel Kosten sie durch Klima-Maßnahmen einsparen können.

Starkes Duo

Der Energiecheck ist neben dem Digitalisierungscheck ein weiterer Baustein unserer Mittelstandsoffensive – denn Nachhaltigkeit und Digitalisierung werden sich zukünftig nicht mehr trennen lassen. Digitale Lösungen werden die Antwort auf die meisten energetischen Herausforderungen sein.

Vorteile

  • Schnell und leicht verständlich
  • Geringer Aufwand durch Einbindung von Experten
  • Image-Gewinn und Steigerung der Arbeitgeberattraktivität

So funktioniert´s

  1. Ihre Betreuerin oder Ihr Betreuer führt Sie durch den Energiecheck.
  2. Nach der Potenzialermittlung vermitteln wir Ihnen den Kontakt zu einem passenden Kooperationspartner.
  3. Dieser analysiert Ihre Möglichkeiten, den erforderlichen Investitionsaufwand und die potenziellen Einsparungen.
  4. Von uns erhalten Sie ein Angebot zur Finanzierung der Investitionen inkl. passender Förderprogramme.
Partner

Partner

EnergieAgentur.NRW

Die EnergieAgentur.NRW bietet eine kostenlose Initialberatung für Unternehmen an. Sie arbeitet im Auftrag der Landesregierung von Nordrhein-Westfalen als operative Plattform mit breiter Kompetenz im Energiebereich: von der Energieforschung, technischen Entwicklung, Demonstration und Markteinführung über die Initialberatung bis hin zur beruflichen Weiterbildung.
In Zeiten, in denen Klimaschutz höchste Priorität hat, gilt es mehr denn je, die Entwicklung von innovativen Energietechnologien in NRW zu forcieren und von neutraler Seite Wege aufzuzeigen, wie Unternehmen, Kommunen und Privatleute sparsamer und damit ökonomischer mit Energie umgehen oder erneuerbare Energien sinnvoll einsetzen können.

Energie Agentur NRW

Kennen Sie schon die NRW-Kampagne „Photovoltaik auf Gewerbedächern“? Diese bietet ein umfangreiches Informationsangebot und fördert den Wissensaustausch, um Hemmnisse des PV-Ausbaus im Gewerbebereich zu beseitigen.

ÖKOPROFIT

Ökoprofit

„Hilfe zur Selbsthilfe“ - direkt vor Ort, eingebunden in ein starkes Netzwerk und mit kompetenter Beratung: Mit dem ÖKOPROFIT-Programm können Düsseldorfer Unternehmen ihre Kosten senken, die Ressourceneffizienz erhöhen, betriebliche Risiken minimieren, Arbeitsplätze sichern und ihre Wettbewerbsfähigkeit steigern. Zugleich schützen sie die Umwelt. ÖKOPROFIT ist Bestandteil des Düsseldorfer Klimaschutzprogramms und richtet sich an Betriebe in Düsseldorf, die eine vorausschauende, nachhaltige Unternehmensführung anstreben. Das Konzept von ÖKOPROFIT wurde in Graz entwickelt und 1998 in München auf deutsche Verhältnisse angepasst. Mittlerweile wurde es in über 100 Kommunen - darunter kleinere Gemeinden, Landkreise und Großstädte – umgesetzt bzw. begonnen. Allein in Deutschland machen über 3.000 Firmen mit.

ZIES

Das Zentrum für innovative Energiesysteme - ZIES - unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Mario Adam ist eines der großen Forschungsinstitute der Hochschule Düsseldorf. Es bietet mit seinen drei Arbeitsgruppen „Erneuerbare Energien und Energieeffizienz“, „Thermodynamik und Kraftwerkstechnik“ sowie „Regenerative Energiewirtschaft“ ein breit gefächertes Tätigkeitsfeld mit vielen Synergien. Zur Analyse und Entwicklung von „ökoprofitablen“ Energiesystemen werden innovative Methoden aus Simulation, Experiment und künstlicher Intelligenz genutzt - mit dem Ziel, hiermit die Nutzung erneuerbarer Energien, energieeffiziente Techniken und die Energiewende mit voranzubringen. Da die praxisnahe Ausbildung von Studierenden einen hohen Stellenwert hat, werden sie gerne in diese Arbeiten mit eingebunden, und Unternehmen werden bei der Betreuung externer studentischer Arbeiten unterstützt. Die Chance für die Unternehmen liegen in der Erarbeitung individueller Speziallösungen für ihre spezifischen Anforderungen.

Zies
Fördermittel

Fördermittel

Unternehmen, die nachhaltig wirtschaften möchten, können von Zuschüssen profitieren. Sowohl das Land NRW als auch der Bund unterstützen Unternehmen finanziell – von der professionellen Beratung bis zur Anschaffung von Fotovoltaik- und Druckluftanlagen oder neuen Heizungssystemen. Wir haben die wichtigsten Fördermöglichkeiten für Sie zusammengefasst.

Erneuerbare Energien

Bei der Finanzierung einer Fotovoltaikanlage oder zur Installation einer Windkraftanlage unterstützt das „Erneuerbare Energien Standard“-Kreditprogramm der KfW mit besonders attraktiven Konditionen.
Aber auch Leasing ist möglich, sofern ein eigenständiges Leasingobjekt definiert werden kann, das ohne Wertminderung vom Gebäude trennbar ist.

Optimierung bestehender Gebäude

Mit dem KfW-Kredit „Energieeffizient Sanieren“ ist bei Maßnahmen wie Dämmung von Gebäuden oder Modernisierung des Wärmeträgers ein Tilgungszuschuss von bis zu 20 Prozent möglich.

E-Mobilität

Die Anschaffung emissionsarmer Fahrzeuge oder der Aufbau von Ladesäulen kann mit dem NRW-Bankkredit „Elektromobilität“ ab einem Zinssatz von 0,00 Prozent finanziert werden.

Weitere Fördermöglichkeiten

Ob Optimierung der Beleuchtung, Begrünung von Gebäuden, Entsiegelung von Böden oder Solarthermie: Es gibt noch viele weitere Möglichkeiten, ein Unternehmen nachhaltig auszurichten. Und ebenso viele Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten, damit sich die Maßnahmen schnell lohnen und Ihnen einen langfristigen Vorteil sichern.

Referenzen
 Cookie Branding
Nicht jetzt

Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, um Ihnen die Funktionen auf unserer Website optimal zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus verwenden wir Cookies, die lediglich zu Statistikzwecken, zur Reichweitenmessung oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Detaillierte Informationen über Art, Herkunft und Zweck dieser Cookies finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“ können Sie bestimmen, welche Cookies wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung verwenden dürfen. Sie haben außerdem die Möglichkeit, dem Einsatz von Cookies, die nicht Ihrer Einwilligung bedürfen, zu widersprechen. Durch Klick auf “Zustimmen“ willigen Sie der Verwendung aller auf dieser Website einsetzbaren Cookies ein. Ihre Einwilligung ist freiwillig. Sie können diese jederzeit in "Erklärung zum Datenschutz" widerrufen oder dort Ihre Cookie-Einstellungen ändern.

i